CGN

Ein einzigartiges Ökosystem, welches von CPUs angetrieben wird, die sich im Leerlauf befinden.

Das CGN erlangt und verwaltet seine riesige Kapazität an Arbeitsknoten, indem es eine innovative Vorgehensweise benutzt.

Das CGN sammelt und kontrolliert eine große Menge an CPU-Leistung, die sich entweder im Leerlauf befindet oder in unregelmäßigen Abständen verfügbar ist. Diese kommt von einer großen Anzahl an Maschinen, wie z.B. Heim-PCs eines Benutzer oder von Datenzentren.

Während einige Hardware eine hohe Leistung bietet, die fast vollständig zur Verfügung steht, ist dies jedoch keine Voraussetzung, um für das CGN von Nutzen zu sein.

Das CGN kann mit Computer-Hardware arbeiten, die von Natur aus unvorhersehbar ist, wie z.B. Maschinen, die über einen bestimmten Zeitraum keine konsistente Leistung bieten können und dem CGN ständig wechselnde CPU-Leistungen anbieten. Je nachdem, welche anderen Anwendungen auf dem Computer laufen.

Das CGN restrukturiert diese individuellen, qualitativ schwankenden Ressourcen dynamisch, in ein globales Netzwerk qualitativer Rechnerleistung. Dieses liefert einen gut verwalteten, stimmigen Service, der sich Web-Anwendungen als solide, verlässliche Serviceebene präsentiert. Sie hat eine hohe Erreichbarkeit, läuft weltweit, biete eine hohe Kapazität, ist skalierbar und bietet Unterstützung.

36609883-computer-network-freshblue