CGN

Geschwindigkeit

Das CGN wurde mit Augenmerk auf Geschwindigkeit konzipiert. Das bedeutete, dass wir das Problem der limitierten Transaktionsrate überwinden mussten, welches zu dem Zeitpunkt von der Blockchain-Technologie aufgestellt wurde, während wir mit den führenden Unternehmen (wie CoinPayments.net) zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass jede Währung in Dyncoin umgewandelt werden kann.

Das tun wir, indem wir ein hochmodernes Blockchain-Anchoring-Mikrotransaktions-System verwenden. Dieses System setzt die traditionellen, kostenintensiven Zeitverzögerungen frei und erlaubt es uns, eine Serviceebene zur Verfügung zustellen, die so schnell ist, dass Applikationen in Echtzeit Anfragen an einen Service stellen und Antworten erhalten.

Dies erlaubt unseren neuen DServices, die mit DApps und Web-Anwendungen verbunden sind, schnell und skalierbar zu sein und alle verfügbare Rechner-Ressourcen zu verwenden.

Wir werden ein Model verwenden, in dem Arbeitsknoten entweder Arbeit beim Broker anfragen oder sie einfach “ziehen”. Dies ist das Gegenteil von einem “Push”-Model, bei dem der Broker Arbeit an die Knoten verteilt. Dieses anfragebasierte Konzept ist dank zurückgehender Arbeitsknoten fehlerresistent, denn zurückgehende Knoten fragen einfach keine neue Arbeit an. Das belohnt außerdem die arbeitsfreudigsten Knoten, indem sie am schnellsten mit neuer Arbeit versorgt werden.

Während das CGN benutzt werden kann, um lang andauernde Aufgaben wie z. B. Videotranscodierung oder CGI-Rendering anzutreiben, sind wir mit der Technologie noch einen Schritt weitergegangen. Wir haben das einzige Problem gelöst, das von keiner anderen Lösung bedacht wurde: Unterstützung für Microservices.

image-2018-08-13-1-freshblue